Start Allgemein Spermawalk – Öffentlich mit Spermafresse rumlaufen

Spermawalk – Öffentlich mit Spermafresse rumlaufen

Spermawalk-Zara-Mendez

Eine sexy Frau mit Sperma im Gesicht sieht immer heiß aus. Noch viel geiler ist, aber wenn Frauen in der Öffentlichkeit mit Sperma im Gesicht herumlaufen. Man hat es schon in vielen Amateurpornos gesehen, aber was ist dran an der Faszination „Spermawalk„? In diesem Beitrag widmen wir uns dieser beliebten Porno-Kategorie. Und natürlich sagen wir dir auch, wie du selber mal bei einem Cumwalk dabei sein kannst.

Bei einem Spermawalk-Porno mitspielen? Hier geht es beim Userdate!

Natürlich ist es richtig geil einen Deutschen Pornostar beim Cumwalk zu sehen. Es gibt jede Menge Deutsche Porno Videos, in den Amateure einen Spermawalk hinlegen. Es ist einfach unverschämt geil zu sehen, wenn diese Spermaluder mit Sperma in der Fresse einkaufen gehen, oder durch Einkaufsstraßen schlendern. Aber der Hammer sind, wenn du bei einem Spermawalk selber live dabei bist. Du kannst dabei sein, wenn diese Luder mit deinem Sperma im Gesicht durch die Öffentlichkeit laufen. Viele Pornostars suchen Userdates und du kannst dich dafür bewerben. Hier zeigen wir dir, wo du die besten Chancen dafür hast.

Das Amateurportal Big7.com startete einst als Konkurrenz zu MyDirtyHobby. Eigentlich hat Big7 aber viel mehr zu bieten. Hier suchen Pornoamateure auch nach Userdates. So kommt man als normaler Porno-User in den Genuss einen echten Pornostar oder eine private Amateurin zu ficken. Wenn du Interesse an Userdates hast, dann solltest du dir Big7 auf jeden Fall merken. Noch besser, du meldest dich sofort an.

Auch Frivol.com ist ein richtig tolles Amateurportal. In Sachen Sexchat und Cam kommt es unserer Meinung nach direkt nach Big7. Es lohnt sich auf jeden Fall auch hier einmal mal nach geilen Pornoamateuren zu schauen, die nach Userdates suchen. Mit Big7 und Frivol bist du echt gut aufgestellt, wenn du bei einem Spermawalk-Porno dabei sein willst. Dann kannst du einer Amateurin in die Fresse spritzen.

Informationen zum Spermawalk!

Es gibt Sexpraktiken die bei uns Männer am besten ankommen. Dazu gehört beispielsweise Analsex, Blowjob oder auch Rimming. Auch der Spermawalk gehört ganz sicher dazu. Klar, wer schaut sich nicht gerne Girls mit Sperma im Gesicht an? Mädels denen eine Ladung Sperma ins Gesicht gespritzt wird und die es anstatt abzuwischen einfach damit in der Gegend herumlaufen. 

Egal wo, den Girls ist kein Platz dafür zu unangenehm. So sind belebte Einkaufsstraßen, Möbelhäuser und auch wie im Video hier ein Fitnesscenter nicht sicher vor den Amateuren. Wenn du das Cumwalk Video im Fitnesscenter sehen willst KLICK HIER!. Zwei geile Mädels laufen im Fitneestudio mit Sperma im Gesicht umher. Wer kann dabei ans Training denken?

 

Wichtige Fragen zum Spermawalk

Frage: Was ist ein Spermawalk?
Antwort: Der Spermawalk oder Cumwalk beschreibt eine bestimmte Sexpraktik. Man könnte sie auch schon in den Fetisch-Bereich einordnen. Denn was viele Leute nicht wissen, es gibt auch einen Sperma-Fetisch. Beim Spermawalk laufen sexy Pornoamateure oder ganz normale Frauen von nebenan, mit Sperma bespritzt durch die Öffentlichkeit. Dabei haben sie das Sperma entweder im Gesicht, auf den Haaren oder auf der Kleidung. Manchmal sieht man in kurzen Porno-Clips nur den Cumwalk an sich. Oft sind es auch so Videos, wo die Amateurin in der Umkleidekabine eines Kaufhauses ihrem Partner einen Blowjob gibt. Er spritzt, wenn er kommt, auf ihr Gesicht oder ihren Arsch ab. Zum Beispiel Lara Cumkitten mit ihrer Lackleggings fällt uns da direkt ein. Das ist natürlich nur ein Beispiel für diese Art von Videos. 

Mädchen mit Sperma im Gesicht läuft durch einen öffentlichen Park

Frage: Kommt der Cumwalk wirklich aus Deutschland?
Antwort: Wahrscheinlich. Zumindest ist diese Sexpraktik das erste Mal in Deutschland aufgetaucht. Laut der Seite eronite.com ist der Spermalwalk zuerst 2007 in einem Video von Aische Pervers praktiziert worden. Zumindest war sie die erste bekannte Darstellerin, die den Cumwalk in einem Video vollzog. Wir haben da noch ein wenig recherchiert, aber leider konnten wir auch nicht mehr Informationen über die Entstehung finden. Dass es aber mehr ein europäisches Ding ist, scheint aber klar zu sein. In Amerika wäre ein öffentlicher Cumwalk wohl noch um einiges straf relevanter als in Deutschland. Ja, auch in Deutschland bricht man mit dem Spermalk ein Gesetz, denn im Strafgesetzbuch heißt es „Strafgesetzbuch (StGB) § 183a Erregung öffentlichen Ärgernisses. Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 183 mit Strafe bedroht ist“. 

Ob schon mal eine Amateurin aufgrund von Sperma in Gesicht oder Haaren in der Öffentlichkeit verknackt wurde, ist uns nicht bekannt. Da sowas in den meisten Fällen ein Antragsdelikt wäre, ist das Risiko nicht allzu hoch. Denn die meisten unfreiwilligen Zuschauer sind wahrscheinlich erst einmal peinlich berührt oder verwirrt, und dann ist die Szenerie auch wieder vorbei.

Frage: Welche Porno-Amateure machen Spermawalk-Videos?
Antwort: Es gibt einige Pornostars, die sowas gerne mal machen. Dazu gehören zb: Lara Cumkitten, Lena Loch, sexy-eve, Lisa Sack und viele andere.

Fazit

Wer es privat mit seiner Freundin ausprobieren will, der sollte trotzdem ein bisschen vorsichtig sein. Das ganze kann eben auch in die Hose gehen, und eine Anzeige kann teuer werden. Solange es Porno-User sehen wollen, werden Pornoamateure weiterhin Spermawalks drehen. Wenn du selber mal in einem Pornomitspielen willst, dann kannst du dich bei den 2 empfohlenen Amateur-Portalen bewerben. Dort suchen einige Darstellerinnen nach Drehpartnern.

Mira Grey und Lara Cumkitten beim Spermawalk

UNSER TIPP! Drehpartner werden

Nicht vergessen, dich bei den 2 besten Amateurportalen anzumelden und selber mal bei einem Porno mitmachen. Vielleicht macht ihr ja im nächsten „Cumwalk“ Porno selber mit und könnt eine Pornodarstellerin ficken.

>> Bei Big7 anmelden!

>> Bei Frivol anmelden!

Die mobile Version verlassen